Titel dieser Seite: Projekt: Villa U1

Bilder-Galerie:

Bildnummer 1 Bildnummer 2 Bildnummer 3 Bildnummer 4 Bildnummer 5 Bildnummer 6 Bild Weiter

Fotos: Karl-Heinz Schwarz

Beschreibung

Auf einem sehr kleinen, aber vor allem schmalen Grundstück sollte auf Wunsch der Bauherren ein Einfamilienhaus mit drei Kinderzimmern, einem Gästezimmer, einem Elternschlafzimmer, Wohnzimmer, Küche und Esszimmer, sowie einer Garage und möglichst viel Stauraum entstehen. Ein weiterer Wunsch war ein asiatisch wirkendes Gebäude, da der Bauherr ursprünglich aus Indonesien kommt und naturgemäß noch immer Beziehungen dahin hat. Dies wurde mit einem Atriumhaustyp, mit der Auswahl von Phenolharz versiegelten dunklen Holzplatten, sandgestrahlten Glasplatten, einer ausladenden geschwungenen Sonnenschutzkonstruktion, einer Zugangsbrücke, einer Bepflanzung aus Bambus sowie mit einer klaren Formensprache erzielt.

Grundriss Erdgeschoss
Grundriss Erdgeschoss

Die Schwierigkeit lag weiters darin, dass auf Grund des kleinen und schmalen Grundstückes eine seitliche Belichtung nicht wünschenswert und sinnvoll gewesen wäre. Die Lösung lag in der Anordnung von zwei Baukörpern – einem höheren Straßenseitigem und einem niedereren Gartenseitigem - die durch ein Atrium voneinander getrennt und mittels einer verglasten Brücke verbunden wurden. Das Atrium gewährleistet die Belichtung der Aufenthaltsräume und schützt es gleichzeitig vor unerwünschten Einblicken. Weiters ermöglicht das Atrium der Familie einen privaten Freiraum der vom Nachbarn uneingesehen ist. Die Verglasung zum Atrium ist je nach Funktion sandgestrahlt oder klar ausgeführt.

Grundriss 1. Obergeschoss
Grundriss 1. Obergeschoss

Im Straßentrakt befinden sich die „halböffentlichen Räume“ wie Küche, Esszimmer, Wohnzimmer, Abstellraum, WC und eine kleine Arztordination. Im Hoftrakt befinden sich die „privaten Räume“ wie Schlafzimmer, Kinderzimmer und Badezimmer. Sowohl am Straßen- als auch der Hoftrakt befindet sich ein Terrassenbelag aus Lärchenholzbohlen.

Grundriss 2. Obergeschoss
Grundriss 2. Obergeschoss

Bis auf den Keller wurde das gesamte Objekt als Stahl- Holzbauweise errichtet und mit einer hinterlüfteten Holzplattenfassade verkleidet. Die Holzplatten wurden auf senkrechten Holzlatten geklebt um die Befestigung in den Hintergrund und die Wirkung der Holzstruktur sowie der Plattenteilung in den Vordergrund zu bringen. Die Einfriedung aus gebrauchten Altformat Ziegelsteinen wurde im Still von indonesischen Mauern errichtet.

Schnitt
Schnitt

Daten und Fakten

Grundstücksgröße 482,00 m²
Nettowohnfläche 175,38 m²
Nebenräume 97,59 m²
Terrassenfläche 109,22 m²
Bebaute Fläche 114,45 m²
Umbauter Raum 740,03 m³
KFZ Garagenstellplätze 1
Planungsbeginn 01.01.2003
Baubeginn 01.10.2004
Fertigstellung 01.07.2005
Nettobaukosten keine Ang.