Titel dieser Seite: Projekt: Expedit

Bilder-Galerie:

Bildnummer 1 Bildnummer 2 Bildnummer 3 Bildnummer 4 Bildnummer 5 Bildnummer 6 Bild Weiter

Fotos: Karl-Heinz Schwarz

Beschreibung

(Siehe auch: "Wallensteinplatz")

Nach der Neugestaltung des Wallensteinplatzes sollte auch das alte Expedit aus der Nachkriegszeit der Wiener Linien durch ein neues ersetzt werden. Um die Platzfläche so gering wie möglich zu belasten wurde die geforderte Nutzfläche durch ein zweigeschossiges Gebäude erfüllt. Im Keller befinden sich die Sanitär-, die Abstell- und Technikräume. Im Erdgeschoss wurden die Aufenthalts- und Überwachungsräume sowie ein öffentliches WC eingerichtet.

Grundriss Erdgeschoss
Grundriss Erdgeschoss

Das Gebäude wurde als Stahlskelettgebäude mit vorgehängter Glasfassade errichtet. Sowohl die Fassade als auch das Dach (Sichtbeziehung durch die umliegenden Gebäude) wurde mit emaillierten Glasplatten in der Farbe der Wiener Linien ausgeführt.

Schnitt
Schnitt

Das Objekt sollte zwar die geforderten Funktionen erfüllen in der Gestaltung jedoch zurücktreten. Dies wurde mit der kubischen Gestaltung (flächenbündige Ausführung der Fenster und Türen) und der Materialreduzierung in der Oberfläche (Fassade und Dach aus dem selben Material) erreicht.


Daten und Fakten

Grundstücksgröße 94,41 m²
Netto Nutzfläche EG 69,95 m²
Netto Nutzfläche KG 55,36 m²
Bebaute Fläche 94,41 m²
Umbauter Raum 368,21 m³
Planungsbeginn 01.05.2003
Baubeginn 01.06.2004
Fertigstellung 28.03.2005
Nettobaukosten € 350.000