BERATUNG

Welche Faktoren machen ein Haus teuer
​ 
Welche Faktoren machen ein Haus günstig

Bei den Überlegungen welche Variablen ein Haus teuer und welche ein Haus billiger machen sind zahlreiche Faktoren ausschlaggebend. Aus der beiliegenden Auflistung ist der Umfang der kostenabhängigen Faktoren für ein Haus übersichtlich und umfassend dargestellt.

Bauherren denken bei teuren Häusern vor allem an den Architekten, an ein kompliziertes Grundstück oder an die Oberflächenbeschaffenheit der Wände und Fußböden.

Tatsache ist, dass die Beauftragung eines Architekten ein Haus billiger und nicht teurer machen. Die Kosten eines Architekten werden durch zahlreiche Maßnahmen (effizientere Planung, Errichtungskosten - Minimierung, Folgekosten und Erhaltungskosten -

Verringerung , Preisverhandlungen mit den Professionisten, Kontrolle während der Bauphase, Endabnahme, Ausnützung des Grundstückes usw.) zur Gänze oder darüber hinaus wieder hereingebracht. Auf jeden Fall gewährleistet der Architekt eine bessere und kontrollierte Qualität des Bauvorhabens.

Nicht vergessen werden darf auch, dass am Immobilienmarkt ein „Architektenhaus“ einen wesentlich höheren Preis erzielt.


Aber bereits vor dem Kauf eines Grundstückes sollte der Architekt zu Rate gezogen werden, da dieser umfassend über die mögliche Ausnutzungen des Baulandes Bescheid weiß und den Bauherren hier schon über Möglichkeiten und Schwierigkeiten des Grundstückes aufmerksam machen kann.

Kleines Grundstück

Hilft beim Sparen

 

Großes Grundstück

Unzählige Möglichkeiten mehr auszugeben

 

Gründliche Planung

Verhindert spätere Unzufriedenheit und Nachbesserungen

 

Sinneswandel in der Bauphase

Je später eine Änderung umgesetzt wird, desto kostspieliger

 

Bauen ohne Architekten

Gerade beim komplexen Hausbau kann Eigenregie riskant sein

 

Sparprämie für Architekten

Das Honorar hängt von den Baukosten ab. Ausweg: Sparprämie

 

An der Sonne ausrichten

Nutzung der Sonnenwärme hilft dabei, Energie zu sparen

 

Keine Ausrichtung zur Sonne

Unnötige Heizkosten wegen verschenkter Sonnenenergie

Einfacher Grundriss

Preiswerte Herstellung kombiniert mit günstiger Energiebilanz

 

Komplizierter Grundriss

Teurer zu bauen und eine schlechtere Energiebilanz durch größere Außenfläche

 

Leichte Dachdeckung

Spart nicht nur oben Material, sondern auch in Dachstuhl und Statik

 

Schwere Dachdeckung

Höhere Kosten für Material, massivere Wände und stärkeren Dachstuhl

Offener Grundriss

Weniger Wände, weniger Kosten und eine bessere Raumnutzung

 

Flure, Dielen, Treppen

Mehr Wand, höhere Kosten, Raum wird schlechter genutzt oder geht verloren

 

Wenige Fenster

Wände sind billiger als Fenster

 

Viele Fenster

Fenster sind teurer als Wände

 

Baubeginn im Frühling

Schnellerer Bauverlauf in der frostfreien Zeit spart Geld

 

Baubeginn im Herbst

Verzögerungen wegen schlechten Wetters kosten Zeit und Geld

 

Selber machen

Eigenleistung spart Geld, stellt sich jedoch häufig als Kostenfalle heraus

 

Gute Handwerker

Qualität zahlt sich durch geringere Kosten für die Instandhaltung aus

 

Grundstückskauf

Im Vergleich zur Erbpacht die (vor allem zu Beginn) kostspieligere Lösung

 

Erbbaugrundstück

Niemand lebt ewig, wer ein Grundstück auf Lebenszeit pachtet spart Geld

 

Keller

Viel teurer als ein Schuppen, jedoch ist ein nachträglicher Einbau unmöglich

 

Schuppen

Teurer Raum im Hausinneren wird nicht mehr als Lagerstätte missbraucht

 

Standard-Heizkörper

Geringere Installationskosten

 

Fußbodenheizung

Höhere Installationskosten

 

© 2019 Schwarz Architekt ZT