Wohnhaus D2

BESCHREIBUNG

Ein bestehendes Wohnhaus aus den 30iger Jahren wurde mit einem Vorraum und einer Garage so erweitert, dass ein Schall- und Sichtschutz gegen die Rudolf-Waisenhorn-Gasse hergestellt werden konnte.

 

Das Gebäude wurde daher auch gegen die Straße (=Norden) mit wenigen Öffnungen ausgestattet.

Der Vorgarten dient als Erschließungszone, ein bestehender Nadelbaum wurde belassen und um diesen eine neue Bepflanzung entwickelt.

 

Eine vorgehängte Fassade aus zarten Lärchen

Latten verbindet im EG das Hauptgebäude mit dem Nebengebäude und der Garage und schafft eine Art Vorhang in der Erdgeschoßzone.

Dieser Vorhang wird, wenn die Lärchenfassade komplett bewachsen ist, den Eindruck noch verstärken.

 

Hingegen wurde das Gebäude gegen den Garten mit großen Öffnungen, einen Wintergarten, einer Terrasse und einem Balkon ausgestaltet.

Die mit einem weißen Deckputz ausgeführte Fassade verbindet die unterschiedlichen Baukörper zu einer Einheit und gibt dem ganzen einen mediterranen Charakter.

 

Grundstücksgröße   

Nettowohnfläche

Nebenräume

Terrassenfläche

Balkonfläche

Bebaute Fläche

Umbauter Raum

KFZ – Garagenstellplätze 

 

Planungsbeginn   

Baubeginn         

Fertigstellung       

Nettobaukosten 

Zahlen & Fakten

     882 m2

141,30 m2

67,73  m2

27,81 m2

7,97  m2

151,29 m2

663,41 m3

1 Stk

01.1.2016

  06.03.2017

 01.05.2017

380.000 €

2017
1/13
Plandarstellung
DWK_Präsentationspläne_SW_Lageplan.PNG
DWK_Präsentationspläne_SW_Schnitt.PNG
DWK_Präsentationspläne_SW_EG.PNG
DWK_Präsentationspläne_SW_OG.PNG
DWK_Präsentationspläne_SW_Ansicht Nord.P
DWK_Präsentationspläne_SW_Ansicht Süd.PN

© 2019 Schwarz Architekt ZT