© 2019 Schwarz Architekt ZT

Wohnung W1

BESCHREIBUNG

In einem Eigentumswohnhaus aus der Nachkriegszeit auf der Hohen Warte im 19.Bezirk sollten zwei Wohnungen im erhöhten Erdgeschoss zusammengelegt und komplett saniert werden. Die Bauherrin, die in einer der zusammengelegten Wohnungen bis zum Umbau gewohnt hat musste für die Umbauphase in eine angemietete Wohnung übersiedeln.

 

Aus diesen und finanziellen Gründen mussten die Umbauarbeiten dieser 150m2 großen Wohnungen innerhalb kürzester Zeit durchgeführt werden.

Die Raumorganisation der neuen Wohnung wurde komplett geändert, ein neues Heizsystem, neue Elektroleitungen, Fenster und Fußböden mussten ebenso wie ein neues Badezimmer und eine Küche mit einen Zugang in der Garten hergestellt werden.

Als Radiatoren wurden Designradiatoren im Stil der alten Röhrenradiatoren gewählt. Der bestehende Eichenstabparkett wurde wo notwendig ergänzt, komplett abgeschliffen und geölt.

 

Als Heizungs- und Warmwasseraufbereitung dient eine Gas-Brennwertanlage mit Boiler welche im WC installiert wurde um so wenig Platz in den anderen Zimmern zu verlieren.

Das Zentrum der neuen Wohnung ist die Wohnküche mit großem Essplatz und direkten Zugang zum wunderschönen großen Garten. Der Zugang in den Garten besteht aus einer Stahl-Holzkonstruktion und bietet auch Platz für einen kleinen Frühstückstisch für zwei Personen.

 

Der neue Einbaukasten der das Schlafzimmer vom Vorzimmer trennt dient einerseits als Garderobe und andererseits als Schrankraum für das Schlafzimmer.

Zahlen & Fakten

Nettofläche

Umbauter Raum

Planungsbeginn

Baubeginn

Fertigstellung

Netto Baukosten

2007

150 m²

662 m³

01.06.2009

01.12.2009

31.03.2010

n. A.

1/1